Startseite > Innovation und Umwelt > Führungskultur im Innovationsmanagement

Führungskultur im Innovationsmanagement

Eine wesentliche Erkenntnis aus der Innovationsberatung ist, dass den mit F&E betrauten Personen bei hinreichenden Fachkenntnissen i. d. R. Kenntnisse zu Methoden und Werkzeugen im Innovationsprozess fehlen, weil diese selten Bestandteil der Studiengänge oder Ausbildungen sind. Diesem Mangel begegnet die Innovationsberatung Hessen durch Angebote wie dem Methodenpass (IHK) und dem Innovationsmanager (IHK) sowie der Betreuung von einschlägigen Arbeitskreisen.

Darüber hinaus zeigt sich bei den in Führungspositionen hineinwachsenden F&E Mitarbeitern, dass diese auf Führungsaufgaben unzureichend vorbereitet sind. Gerade in dem unter besonderem Druck stehenden Arbeitsumfeld F&E ist es aber zwingend erforderlich, die Teammitglieder durch geeignete Führungswerkzeuge und angepasstes Verhalten leistungsfähig zu halten. Aus diesem Grund haben wir den Lehrgang Führungskultur im Innovationsmanagement entwickelt. Die Teilnehmer lernen

  • einen persönlichen Führungsstil zu entwickeln und typischen Gesprächen und Konfliktsituationen im Berufsalltag zu begegnen,
  • Teams und sich selbst zu führen, persönliche Arbeits- und Organisationstechniken zu optimieren und auch in kritischen Situationen einen klaren Kopf zu behalten,
  • Werkzeuge und Methoden der Personalbeurteilung anzuwenden, um die „richtigen“ Bewerber und Potenzialträger zu rekrutieren,
  • motivierendes Leistungs-Feedback im Mitarbeiterjahresgespräch zu geben und Mitarbeiter gezielt zu fördern
  • Veränderungsprozesse zu initiieren und zu gestalten und mit Widerständen gegen Veränderung umzugehen.

Der Ablauf

Die Reihe erstreckt sich über 4 x 2 Tage. Hinzu kommt ein Termin für die Vorstellung der Fallstudien der Teilnehmer als Leistungsnachweis zum Erhalt des Zertifikats. Die Vorstellung einer Fallstudie wird zugelassen, wenn der Teilnehmer mindestens 80% des Lehrgangs anwesend war und besteht aus folgenden Komponenten: Der Teilnehmer …

  • stellt sich vor und beschreibt sein Aufgaben- und Führungsumfeld.
  • beschreibt eine problematische Führungssituation aus seinem betrieblichen Umfeld.
  • beschreibt aus seiner Sicht geeignete Methoden und Werkzeuge, die er im Rahmen des Lehrgangs kennen gelernt und nun angewendet hat, um die Situation zu bewältigen.
  • beschreibt das Ergebnis und die Erfahrungen, die er im Zusammenhang mit der Anwendung dieser Methoden und Werkzeuge gesammelt hat.
  • beantwortet ggf. Rückfragen

Möglich sind Gruppen von mind. 8 und höchstens 15 Teilnehmern.
GrimmHeimat Nordhessen
Facebook Twitter Xing Youtube
Industrie- und Handelskammer
Kassel-Marburg
Kurfürstenstraße 9
34117 Kassel
Telefon +49 561 7891-0
Telefax +49 561 7891-290
E-Mail info@kassel.ihk.de
DIHK Deutscher Industrie- und Handelskammertag AHK Deutsche Auslandshandelskammern Arbeitsgemeinschaft hessischer Industrie- und Handelskammern
© 2014 IHK Kassel-Marburg