Mit uns – Prüfer/-in bei der IHK

Mitarbeit in einem IHK-Prüfungsausschuss

2561 Prüferinnen und Prüfer sind bei der Industrie- und Handelskammer Kassel-Marburg im Rahmen von anerkannten Ausbildungsprüfungen ehrenamtlich aktiv und prüfen in über 200 verschiedenen Ausbildungsberufen den beruflichen Nachwuchs zur Sicherung des Wirtschaftsstandortes Nordhessen.

Die Arbeit der Prüfungsausschüsse basiert auf bundesweiten Rechtsverordnungen, einheitlichen Rahmenstoffplänen und bundesweit festgelegten Prüfungsanforderungen. Diese Grundlagen sichern den hohen Qualitätsstandard von IHK Ausbildungsprüfungen ebenso wie fachkompetente und unabhängige - paritätisch mit Arbeitgebern, Arbeitnehmern und Lehrervertretern besetzte - Prüfungsausschüsse der IHK Kassel-Marburg vor Ort.


Für diese wichtige ehrenamtliche Aufgabe der Tätigkeit in einem Prüfungsausschuss sucht die IHK Kassel-Marburg permanent neue Ausschussmitglieder. Wenn Sie Interesse haben, an einer stets spannenden und verantwortungsvollen Aufgabe im Rahmen der beruflichen Ausbildung mitzuwirken, würden wir Sie gern als neues Mitglied für einen unserer IHK-Prüfungsausschüsse berufen.

Ihre Voraussetzungen:
Mit einem Berufungsschreiben des Präsidenten und des Hauptgeschäftsführers der IHK Kassel-Marburg beginnt Ihre Mitarbeit in einem Prüfungsausschuss. Folgende Voraussetzungen müssen dazu vorliegen:

  • Fundierte Fachkompetenz (abgeschl. Berufsausbildung / Studium und Berufspraxis)
  • Sozialkompetenz (Verantwortungsbewusstsein / Urteilsvermögen / Verschwiegenheit)
  • Pädagogische Kompetenz
  • Persönliche Eignung (Menschliche Reife)

Ihre Aufgaben:
Als Prüfer/-in arbeiten Sie stets in einem Team - dem IHK-Prüfungsausschuss. Der Prüfungsausschuss ermittelt und bewertet Prüfungsleistungen und entscheidet verbindlich über Prüfungsergebnisse. Gemeinsam sorgen Sie für ein kompetentes und faires Prüfungsverfahren. Zu den Aufgaben des Prüfungsausschusses zählen:

  • Prüfungsaufgaben erstellen (schriftliche / mündliche Prüfungen)
  • Prüfungsaufgaben korrigieren und begutachten
  • Projektarbeiten und Präsentationen bewerten
  • Prüfungsgespräche führen

Zu Beginn werden Sie von erfahrenen Kollegen gezielt auf die neue Aufgabe vorbereitet.
Informationen zum prüfungsrelevanten Berufsbild sowie ein Leitfaden für Prüfer erleichtern
Ihren Einstieg.

Ihr Nutzen - Ihr Gewinn :

  • Als Prüfer sind Sie stets in die aktuelle Fachentwicklungen von Berufen eingebunden
  • Eine Prüfertätigkeit fördert - neben Fachkompetenz - Ihre Sozial - und Methodenkompetenz
  • Sie sammeln wertvolle Erfahrungen und knüpfen interessante Kontakte, die auch für
    das eigene Unternehmen nützlich sind.
  • Ehrenamtliches Engagement genießt eine hohe gesellschaftliche Anerkennung

Ihr Aufwand - Ihre Entschädigung:
Für eine ehrenamtliche Tätigkeit in einem IHK – Prüfungsausschuss werden Sie - nach Absprache mit Ihrem Arbeitgeber - frei gestellt.

Für Ihre ehrenamtliche Prüfertätigkeit erhalten Sie des weiteren eine Aufwandsentschädigung (z. Z. 6.- € pro Std.). Darunter fällt zum Beispiel der Zeitaufwand für die Abnahme von Prüfungen und für Sitzungen des Prüfungsausschusses. Fahrtkosten zum Prüfungsort werden ebenso ersetzt ( 0,30 Cent pro gefahrenen Kilometer) wie der Aufwand für die Erstellung von Prüfungsaufgaben oder die Auswertung von Prüfungsarbeiten.

Ihr Ansprechpartner:
Wenn Sie Interesse an der Mitarbeit in einem IHK Prüfungsausschuss im Rahmen der beruflichen Ausbildung haben setzen Sie sich mit uns in Verbindung oder senden uns eine Kurzbewerbung.

So erreichen Sie uns:       Industrie- und Handelskammer Kassel-Marburg
Prüfungen Ausbildung
Kurfürstenstraße 9
34117 Kassel
Ihre Ansprechpartnerin: Nancy Knese
Telefon: 0561 7891-220
E-Mail:  knese@kassel.ihk.de
                                                                            
Aktuelle Vakanzen in IHK Prüfungsausschüssen der beruflichen Ausbildung:

Kaufmann/-frau im Einzelhandel
Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel
Produktionstechnologe
Verkäufer/-in

Trendclick
Wie sind die neuesten Trends auf dem Ausbildungsmarkt? Welche Trends bilden sich in der Weiterbildung? Wie wollen die nordhessischen Betriebe ihren Fachkräftebedarf decken? Fragen, denen wir gern künftig aktuell auf den Grund gehen möchten. Jeden Monat möchten wir Ihnen deshalb eine Frage stellen, um deren Beantwortung wir Sie gerne bitten möchten. Beginnen wollen wir mit der Frage: "Welche Zielgruppe ist für Sie die interessanteste als mögliches Fachkräftereservoir für Ihr Unternehmen?" (Mehrfachnennungen sind nicht möglich!)
  • StudienabbrecherInnen
  • BerufsrückkehrerInnen
  • Über50
  • Fachkräfte aus dem Ausland
  • Über25 mit Qualifikationsbedarf
GrimmHeimat Nordhessen
Facebook Twitter Xing Youtube
Industrie- und Handelskammer
Kassel-Marburg
Kurfürstenstraße 9
34117 Kassel
Telefon +49 561 7891-0
Telefax +49 561 7891-290
E-Mail info@kassel.ihk.de
DIHK Deutscher Industrie- und Handelskammertag AHK Deutsche Auslandshandelskammern Arbeitsgemeinschaft hessischer Industrie- und Handelskammern
© 2014 IHK Kassel-Marburg