IHK Kassel-Marburg Homepage
Startseite Aus- und Weiterbildung IHK . Die Ausbildung Sonderprojekte im Bereich Ausbildung

Sonderprojekte im Bereich Ausbildung

Aus den Bedürfnissen der Wirtschaft nach optimal zugeschnittenen Lösungsansätzen und vor dem Hintergrund der zunehmenden Globalisierung erwächst für die berufliche Ausbildung das Erfordernis, neue Wege einzuschlagen.

Die zurückgehende Zahl der Schulabgänger (im IHK-Bezirk werden für 2020 nur noch 16.500 prognostiziert. Das sind im Vergleich zum aktuellen Zeitpunkt -17%!) ist einerseits  eine Folge der demografischen Entwicklung sowie andererseits des Trends der Schulabgänger zu universitären oder weiterführenden schulischen Ausbildungen.

Momentan sind noch genug Auszubildende auf dem Markt vorhanden. Dennoch zeichnen sich zunehmend Probleme für kleine und mittlere Unternehmen ab. 2010 gaben 63,3% aller Unternehmen in Nordhessen an, dass für die freien Plätze keine geeigneten Bewerber gefunden werden konnten oder überhaupt keine Bewerbungen vorlagen.

Etwa die Hälfte der Betriebe sieht eine Auswirkung von Ausbildungshemmnissen auf ihr  Unternehmen. Bei den Ausbildungshemmnissen wird an erster Stelle die mangelnde Ausbildungsreife der Schulabgänger kritisiert. Im Detail werden bemängelt:
„Elementare Rechenfähigkeiten“, „Leistungsbereitschaft und Motivation“, „mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen“, „Disziplin“. Auch „Umgangsformen“ und „Belastbarkeit“ werden von knapp der Hälfte der Betriebe als mangelhaft eingestuft. „Interesse und Aufgeschlossenheit“ sieht ein Großteil der Betriebe als nicht ausreichend an.

Diese Situation hat das IHK-Projekt „Verbesserung der Ausbildungsreife und Vertiefung der Berufsorientierung“ aufgegriffen und entsprechende Maßnahmen entwickelt.

Unter dem Motto „Spanische Berufspraxis erleben“ bietet die Industrie- und Handelskammer Kassel-Marburg zusätzlich ein Internationales Lernprogramm in Malaga, Spanien, für Auszubildende im zweiten Ausbildungsjahr aus Hotellerie und Gastronomie, Transportwirtschaft und Reiseverkehr an.

GrimmHeimat Nordhessen
Facebook Twitter Xing Youtube
Industrie- und Handelskammer
Kassel-Marburg
Kurfürstenstraße 9
34117 Kassel
Telefon +49 561 7891-0
Telefax +49 561 7891-290
E-Mail info@kassel.ihk.de
DIHK Deutscher Industrie- und Handelskammertag AHK Deutsche Auslandshandelskammern Arbeitsgemeinschaft hessischer Industrie- und Handelskammern

Bildrechte: © Getty-Images.de - Vincenzo Lombardo. © Fotolia.com - StockPhotoPro, contrastwerkstatt, Sergey Nivens, vege. © ImagePoint.biz - 554159.

© 2018 IHK Kassel-Marburg