Auslandsgeschäfte aufbauen

Einstieg in neue Märkte

Sie wollen Auslandsmärkte erschließen? Die größten Barrieren für Unternehmen, die international tätig werden wollen, sind neben der oft großen Entfernung zum ausgewählten Zielland, fehlende Kenntnisse lokaler Rechtsvorschriften sowie die andersartige Mentalität des Geschäftspartners.
Um auf ausländischen Märkten erfolgreich zu sein, ist es unabdingbar, sich im Vorfeld bestmöglich zu informieren. Wie ist die wirtschaftliche Lage im Zielland? Welche rechtlichen Rahmenbedingungen sind zu beachten? Wie ist die aktuelle politische Situation? Dies sind nur einige wenige Fragen, die es zu klären gilt. Nicht unerheblich ist auch interkulturelles Knowhow, um Geschäftsbeziehungen ohne größere Probleme aufzubauen.
Nur gut informiert ist ein Unternehmen in der Lage, zu entscheiden, ob sein Produkt oder seine Dienstleistung eine Chance auf dem ausländischen Markt hat. Gute Kenntnisse helfen auch, die Risiken, die mit einem Auslandsengagement verbunden sind, richtig einzuschätzen und zu minimieren.
Die Industrie- und Handelskammer und ihr Netzwerk, u. a. mit den Auslandshandelskammern an 140 Standorten in 92 Ländern helfen Ihnen bei der Informationsbeschaffung.
 
Länderinformationen und Markteinstieg

Deutsche Auslandshandelskammern
www.ahk.de
Germany Trade & Invest (GTAI)
www.gtai.de
iXPOS - Das Außenwirtschaftsportal
www.ixpos.de
Messedatenbank des Bundes: AUMA
www.auma.de
 
Geschäftspartnersuche im Ausland

Enterprise Europe Network (EEN)
https://www.een-hessen.de/
Kompass - Internationales B2B-Firmenverzeichnis
https://de.kompass.com/
„Wer liefert was?“ – Lieferantendatenbank
www.wlw.de
IndustryStock - B2B Hersteller und Produkt Verzeichnis
www.industrystock.de
ABC der Deutschen Wirtschaft – Lieferantensuchmaschine für den Mittelstand
www.abconline.de
BDI-Einkaufsdatenbank für den Binnenmarkt
www.sachon-diedeutscheindustrie.de
Bundesfirmenregister
www.bfr.de
Hoppenstedt-Firmendatenbank (Firmenprofile sind kostenpflichtig)
www.firmendatenbank.de