Online-Seminar: Unternehmenskrise oder Insolvenz durch Corona?

26. Juni 2020 – Grundlage für jedes Unternehmen ist ausreichende Liquidität. Nur wenn sie gegeben ist, können Zahlungsverpflichtungen erfüllt, Verluste kompensiert oder notwendige Investitionen finanziert werden. Das kostenlose Online-Seminar Unternehmenskrise oder Insolvenz durch Corona? Antragsgründe, Haftung, Insolvenzanfechtung und Sanierungschancen - Was Sie jetzt wissen müssen, das die Industrie- und Handelskammer (IHK) Kassel-Marburg am Donnerstag, 2. Juli, von 16 bis 18 Uhr anbietet, zeigt auf, wie Sie Liquiditätslücken schließen, welche Insolvenzantragsgründe beachtet werden müssen, was es mit dem COVID-19-Insolvenzaussetzungsgesetz auf sich hat und welche Haftungsrisiken für Geschäftsführer bestehen. Ein Exkurs skizziert, was sich hinter dem Begriff der „Insolvenzanfechtung“ verbirgt, welche Anfechtungsrisiken durch Insolvenzverwalter bestehen und wie Sie diese vermeiden können. Zudem erfahren Sie, welche Optionen eine Insolvenz in Eigenverwaltung bieten kann. Referent ist Robert Buchalik, Buchalik Brömmekamp Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Düsseldorf.
Die Teilnehmerzahl ist auf 100 begrenzt. Nach erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigungsmail mit dem Zugangslink zum Online-Seminar-Raum. Ansprechpartnerin: Simone Kaiser-Dietrich, Telefon: 0561 7891-390, Email: Kaiser-Dietrich@kassel.ihk.de