Handel und Stadt

Stadt und Handel bedingen sich seit vielen Jahrhunderten gegenseitig. Der Handel ist einer der wichtigsten Steuerzahler der Städte und Gemeinden. Als einer der größten Arbeitgeber sorgt die Branche für Wohlstand und Beschäftigung. Attraktive Innenstädte ohne Handel sind nicht vorstellbar.
Der Handel ist Magnet für viele Besucher aus dem Umland, davon profitieren auch andere Branchen wie Gastronomie oder Hotellerie. Seine zentrale Rolle kann der Handel aber nur einnehmen, wenn die Rahmenbedingungen stimmen. So ist der Handel auf den öffentlichen Nahverkehr angewiesen, auf eine moderne Infrastruktur und auf ein attraktives Umfeld. Das kulturelle Angebot, Grünflächen und die historische Bausubstanz können das Einkaufen in der Stadt zum Erlebnis machen. Umgekehrt leistet der Einzelhandel einen wichtigen Beitrag für dauerhaft attraktive und vitale Innenstädte.