Nr. 4185864
Gesetzliche Änderung, Beendigung der Mitgliedschaft in der Industrie- und Handelskammer

Für Betreiber von Photovoltaikanlagen mit installierter Leistung bis 10 Kilowatt (kWp) bzw. alternativen Energieträgern

Wesentliche Voraussetzung für die IHK-Mitgliedschaft durch den Betrieb einer Photovoltaikanlage ist, dass Sie bei der Finanzverwaltung als objektiv gewerbesteuerpflichtig geführt werden. Aufgrund einer Ende des Jahres 2019 in Kraft getretenen Gesetzesänderung, ist der Betrieb einer Photovoltaikanlage mit einer installierten Leistung bis zu 10 Kilowatt rückwirkend ab Beginn 2019 von der Gewerbesteuer (§ 3 Nr. 32 Gewerbesteuergesetz) und damit auch von der IHK-Mitgliedschaft befreit, sofern der Unternehmensgegenstand ausschließlich in dem Betrieb dieser Photovoltaikanlage besteht bzw. bei mehreren PV-Anlagen die installierte Gesamtleistung nicht 10 kWp übersteigt.
Für die Klärung, ob aufgrund der geänderten Gesetzeslage die Voraussetzungen für Ihre IHK-Mitgliedschaft entfallen, geben Sie uns bitte folgende Informationen. Vielen Dank