Vollversammlung wählt neues IHK-Präsidium

26. Juni 2019 – Das Parlament der regionalen Wirtschaft, die Vollversammlung der Industrie- und Handelskammer (IHK) Kassel-Marburg, hat die neuen Mitglieder des IHK-Präsidiums gewählt. Entsprechend der aktuellen Satzung besteht das Gremium neben dem Präsidenten und den zwei Vizepräsidenten aus bis zu 14 weiteren Mitgliedern.

In das IHK-Präsidium wurden folgende Unternehmer gewählt:
  • Fabian von Berlepsch (Schloss Berlepsch GmbH & Co. KG, Witzenhausen)
  • Dr. Harald Bommhardt (Gebrüder Bommhardt Bauunternehmung, Holz- und Baustoffhandlung GmbH & Co. KG, Waldkappel-Bischhausen)
  • Dr. Hans-Friedrich Breithaupt (F.W. Breithaupt & Sohn GmbH & Co. KG, Kassel)
  • Désirée Derin-Holzapfel (friedola 1888 GmbH, Meinhard) 
  • Julia Esterer (Dr.-Ing. Ulrich Esterer GmbH & Co. Fahrzeugaufbauten und
    Anlagen KG, Helsa)
  • Dr. Andreas Fehr (FEHR Umwelt- und Verfahrenstechnik GmbH, Lohfelden)
  • Heidi Hornschu-Baumbach (Hornschu Schlafmanufaktur, Kassel)
  • Ralph Hübschmann (Hübschmann Verwaltungsgesellschaft mbH, Korbach)
  • Horst Knauff (Konvekta Aktiengesellschaft, Schwalmstadt)
  • Ellen Kördel-Heinemann (Heinrich Kördel GmbH, Guxhagen)  
  • Peter Lather (Lather Kommunikation GmbH & Co. KG, Lohra-Damm)
  • Horst Müller (Bickhardt Bau Aktiengesellschaft, Kirchheim)
  • Burkhard Muster (Prof. Dr. Ludewig u. Partner GmbH Wirtschaftsprüfungs-gesellschaft, Kassel) 
  • Michael Schröder (CSL Behring GmbH, Marburg)
  • Markus Strotmann (B. Braun Melsungen Aktiengesellschaft)
  • Dr. Friedrich Waitz von Eschen (POLYMA Energiesysteme GmbH, Kassel) 
Gleich nach der Vollversammlung traten die frisch gewählten Mitglieder zur konstituierenden Sitzung des Präsidiums zusammen. In dieser wählten sie Dr. Friedrich Waitz von Eschen und Dr. Hans-Friedrich Breithaupt zu IHK-Vizepräsidenten.

Darüber hinaus hat die Vollversammlung über weitere Personalien entschieden und Ingo Buchholz (Kasseler Sparkasse) sowie Ulrich Zander (Allianz-Generalvertretung (BVK) Ulrich Zander, Eschwege) zu ehrenamtlichen Rechnungsprüfern für die Wahlperiode 2019 bis 2024 gewählt. Beide hatten sich in den Jahren zuvor bereits stark als ehrenamtliche Rechnungsprüfer für die IHK engagiert.

Des Weiteren wurden die Mitglieder der Anlagenkommission ernannt. Die Zusammensetzung entspricht der IHK-Anlagenrichtlinie. Aus dem Ehrenamt sind dies Ingo Buchholz (Kasseler Sparkasse),  Rolf Witezek (Volksbank Mittelhessen eG) und Burkhard Muster (Prof. Dr. Ludewig u. Partner GmbH Wirtschaftsprü-fungsgesellschaft / Vorsitzender des IHK-Haushaltsausschusses) und aus dem Hauptamt Hauptgeschäftsführerin Sybille von Obernitz sowie die Bereichsleiterin Finanzen,  Susanne Hahnefeld.

Eingangs der Sitzung hatten Moritz Bartling (strategiePlus GmbH / teamnext GmbH & Co. KG) und Stefan Kimm-Friedenberg (Kimm-Sand-Kies-Betonerzeugnisse, Fertigbeton GmbH & Co. KG) ihre Unternehmen in kurzen Vorträgen vorgestellt. 

Die IHK Kassel-Marburg übernimmt als Körperschaft des öffentlichen Rechts hoheitliche Aufgaben, unter anderem in der Aus- und Weiterbildung sowie beim Erstellen von Exportdokumenten. Ferner ist die IHK Dienstleister für Unternehmen, indem sie zum Beispiel kostenlos Rechtsauskünfte erteilt sowie kostenlos Jungunternehmer in spe rund um die Existenzgründung berät. Die IHK steht allen Unternehmen – klein oder groß – in jeder Phase ihrer Existenz mit Rat und Tat zur Seite, von der Gründung über die Turnaround-Beratung bis zur Nachfolge. Außerdem vertritt sie das Gesamtinteresse der regionalen Wirtschaft gegenüber der Politik.