IHK-Veranstaltungsreihe „Neue Pausenkultur“ setzt kreative Impulse für den Firmenalltag

4. September 2019 – Mit der Veranstaltungsreihe „Neue Pausenkultur! Ausgewählte Kreativstandorte entdecken“ lädt die Industrie- und Handelskammer (IHK) Kassel-Marburg in Kooperation mit der Museumslandschaft Hessen Kassel (mhk) dazu ein, bewusst Pause zu machen und eine kleine Tour zu einem ausgewählten Kreativstandort zu unternehmen. Der nächste Termin findet am Mittwoch, 11. September, von 12.15 bis 14.15 Uhr statt. Treffpunkt ist vor dem Hessischen Landesmuseum. Die Teilnahme ist kostenlos. Der Mittagslunch wird auf Selbstkostenbasis angeboten.
„Es geht bei den Touren darum, sich kulturelle und innovative Impulse für den Unternehmensalltag zu holen und sich für die Arbeit inspirieren zu lassen“, sagt Andrea Nehring, die bei der IHK für die Kreativwirtschaft verantwortlich ist, und das neue Format initiiert hat.
Die Teilnehmerzahl ist auf zehn Personen begrenzt. Daher ist eine Anmeldung bis spätestens Montag, 9. September, erforderlich: Online unter www.ihk-kassel.de/veranstaltungen oder bei Andrea Nehring, Tel. 0561 7891-352, E-Mail: nehring@kassel.ihk.de
Die IHK Kassel-Marburg übernimmt als Körperschaft des öffentlichen Rechts hoheitliche Aufgaben, unter anderem in der Aus- und Weiterbildung sowie beim Erstellen von Exportdokumenten. Ferner ist die IHK Dienstleister für Unternehmen, indem sie zum Beispiel Einstiegsberatungen bei Rechtsfragen erteilt sowie kostenlos Jungunternehmer in spe rund um die Existenzgründung berät. Die IHK steht allen Unternehmen – klein oder groß – in jeder Phase ihrer Existenz mit Rat und Tat zur Seite, von der Gründung über die Turnaround-Beratung bis zur Nachfolge. Außerdem vertritt sie das Gesamtinteresse der regionalen Wirtschaft gegenüber der Politik.