Grundschullehrkräfte forschen: Erst selbst und dann mit der Klasse

30. Januar 2020 – In einer neuen kostenfreien Fortbildung der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ können Grundschulkräfte selbst zu Energie forschen und anschließend gemeinsam mit ihren Schülern durch entdeckend-forschendes Lernen das Themenfeld im Unterricht bearbeiten. Anmeldungen sind noch bis 10. Februar möglich. 
Die Fragen „Wie wird eigentlich Energie gemacht?“ und „Wofür können wir Energie nut-zen“ interessieren viele Grundschüler. Antworten auf diese und viele weitere Fragen zu den Bereichen Licht, Wärme, Bewegung und elektrischen Strom gibt jetzt ein MINT-Fortbildungsangebot für Grundschullehrer in Kassel. Für die kostenfreie Fortbildung „Energiebildung im Grundschulunterricht“ der Bildungsinitiative „Haus der kleinen Forscher“, die im Februar startet, sind noch Plätze verfügbar. Organisatorisch unterstützen Koordinatorinnen der Netzwerkpartner der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“, Mathematikum Gießen sowie der Industrie- und Handelskammer (IHK) Kassel-Marburg den Ablauf.
Angeboten wird die Fortbildung in einem modernen „Blended Learning“-Format, welches Online- und Präsenzmodule kombiniert. Dieses Prinzip ermöglicht es den Teilnehmenden, einen Teil der Fortbildung flexibel von zu Hause zu absolvieren. Inhalte erschließen sie sich in leicht zugänglichen Online-Seminaren und über ein selbsterklärendes Lernportal, das praxisnahe Video-, Audio- und Textbeiträge bietet. Präsenztage, in denen das forschende Lernen, die praktische Umsetzung sowie der Austausch mit Kollegen im Mittelpunkt stehen, um-rahmen die Online-Lernphasen. Dazwischen gilt es, das erworbene Wissen im Unterricht anzuwenden und gemeinsam mit den Schülern zu forschen. Während des gesamten Zeitraums werden die Teilnehmer von qualifizierten Trainerinnen und Trainern der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ begleitet.
Die ersten Rückmeldungen von Lehrkräften sprechen für sich: „Ich war überrascht, wie viele neue Aspekte von Energie ich kennengelernt habe“, „Ich bin mit konkreten Ideen für meinen Unterricht nach Hause gegangen“ und „Das Networking mit anderen Lehrkräften fand ich toll!“
Alle Lehrer, die jetzt neugierig geworden sind, können sich noch bis zum 10. Februar online anmelden unter hdkf.de/energiebildung-hessen.
Entstanden ist „Energiebildung im Grundschulunterricht“ im Auftrag des Hessischen Kultusministeriums. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat die Entwicklung eines wissenschaftsgestützten inhaltlichen Basiskonzepts gefördert, das für alle Bundesländer genutzt werden kann.
In Kassel finden im Schuljahr 2019/20 insgesamt zwei Fortbildungen statt. Diese enthalten über einen Zeitraum von drei Monaten jeweils drei feste Termine.
Termine Fortbildung 1
Mo, 17.02.2020 von 17 - 18 Uhr, Start-Online-Seminar
Di, 03.03.2020 von 9 - 16:30 Uhr, Präsenztag, IHK-Prüfungszentrum
Do, 07.05.2020 von 9 - 16:30 Uhr, Präsenztag, IHK-Prüfungszentrum
Termine Fortbildung 2
Do, 12.03.2020 von 17 - 18 Uhr, Start-Online-Seminar
Do, 02.04.2020 von 9 - 16:30 Uhr, Präsenztag, IHK-Prüfungszentrum
Do, 28.05.2020 von 9 - 16:30 Uhr, Präsenztag, IHK-Prüfungszentrum
Kontakt und Information: IHK-Bildungsberater Jonas Freudenstein, Tel. 05681 93939-13, E-Mail: freudenstein@kassel.ihk.de