Perfect Match

Die IHK-Ausbildungsoffensive

Um die Situation auf dem regionalen Ausbildungsmarkt zu stabilisieren, hat die Industrie- und Handelskammer (IHK) Kassel-Marburg ein umfangreiches Beratungs- und Informationsprogramm initiiert. Es trägt den Titel „Ausbildung 2020! Perfect Match #GemeinsamDurchstarten“ und wird auch in 2021 fortgeführt.
Neben den 2700 Ausbildungsbetrieben in Nordhessen und dem Kreis Marburg, die ihre normalerweise laufenden Akquiseaktionen zum Besetzen von Ausbildungsplätzen derzeit nicht in gewohnter Weise realisieren können, treffen die sehr eingeschränkten Berufsorientierungen insbesondere die Schüler der Abgangsklassen. 
Primäres Ziel der IHK ist es, möglichst allen Jugendlichen, die einen Ausbildungsplatz suchen, ein Angebot unterbreiten zu können. Die dafür aufgestellte Kampagne „Ausbildung 2020! Perfect Match #GemeinsamDurchstarten“ schlägt einerseits eine Brücke zwischen Bewerbern und Betrieben und leistet andererseits Schulabgängern Hilfestellung bei der Berufsorientierung.
Für den Winter 2020/2021 und Frühjahr 2021 baut die berufliche Aus- und Weiterbildung ihr digitales Angebot stetig aus. Die Erfahrungen aus den eingeschränkten Kontaktmöglichkeiten stehen dabei ebenso im Zentrum der Arbeit wie hochwertige Service-Angebote für Auszubildende oder Ausbildungsbetriebe. Einige solcher Themenveranstaltungen bietet die IHK in Form von interaktiven Online-Treffpunkten an, die im neuen Jahr ihre Fortsetzung finden werden.

Aktuelle Online-Treffpunkte

Online-Treffpunkt: KICK-OFF Girls’Day DIGITAL 2021 am 04.03.2021
Eine Herausforderung ist es derzeit, junge Menschen in Zeiten der Pandemie in ihrem Berufsorientierungsprozess zu unterstützen. Auch der jährliche Girls'Day kann eine Chance sein, wenn es gelingt, attraktive digitale Angebote in Kassel zu platzieren und Schülerinnen für die Teilnahme zu motivieren.
Deshalb laden die Verantwortlichen von Schulen, Unternehmen, anderen Organisationen und die Uni Kassel zu einer KICK-OFF-Online-Veranstaltung ein, wie ein virtueller Girls'Day gelingen kann und welche Vorbereitungen dazu getroffen werden sollten. 
Das betrifft Fragen zur Ausgestaltung und Einbeziehung z. B. von Auszubildenden in Unternehmen, aber auch die Rahmenbedingungen, um Schülerinnen die Teilnahme zu ermöglichen.
Informationen gibt es bereits bei der Bundeskoordinierungsstelle Girls'Day.
Der Arbeitskreis "Girls'Day" lädt Sie deshalb am 4. März 2021 von 16:00 bis ca. 17:30 Uhr zu einer Online-Veranstaltung "KICK-OFF Girls'Day DIGITAL 2021"ein, denn auch in diesem Jahr soll der Beitrag zur Berufsfindung im Bereich MINT für Mädchen sichtbar bleiben.

KICK-OFF Girls'Day DIGITAL 2021, am 4. März von 16:00 bis ca. 17:30 Uhr 
Impulse zur Durchführung eines virtuellen Girls’Day für Unternehmen, Schulen, Projekte und Institutionen in der Region Kassel - eine Veranstaltung des Arbeitskreis Girls’Day Region Kassel


Impulse und Informationen bringen ein:
  • Elsbeth Schöppner, Bundeskoordinierungsstelle Girls‘Day
  • Jens Ahrend, Staatliches Schulamt Kassel
Anmeldung:
Bitte melden Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse an bis zum 01.03.2021 unter:
Kassel.BCA@arbeitsagentur.de 
Sie erhalten anschließend eine kurze Bestätigung und den Zugangslink zur Teilnahme.
Gerne können Sie sich hier im Vorfeld informieren, welche Unterstützung die Girls'Day Zentrale anbietet.
Der Arbeitskreis Girls'Day Region Kassel freut sich auf einen interessanten Austausch.

Arbeitskreis Girls’Day Region Kassel:
Stadt Kassel, Landkreis Kassel, Agentur für Arbeit Kassel, Universität Kassel, Staatliches Schulamt Kassel, Max-Eyth-Schule Kassel, Projekt I am MINT, IHK, HWK 

Woche der Ausbildung zur Berufsorientierung vom 15.03. – 19.03.2021

Am 15. März von 10:00 – 11:30 Uhr – Handwerkskammer Kassel
TEAM HANDWERK macht Schule!
Botschafter*innen des Handwerks schalten sich um 10:00 Uhr live in den Schulunterricht. Sie als Lehrkräfte können für Ihre Schulklasse das Aktionsangebot individuell auswählen und mit ein paar Klicks direkt für Ihre Schüler*innen reservieren: https://valyn.de/teamhandwerkmachtschule/aktion
Weitere Fragen beantwortet gerne die Handwerkskammer Kassel unter Tel. 0561 7888-0 oder unter info@hwk-kassel.de
Am 15. März von 18:00 – 19:30 Uhr – Handwerkskammer Kassel
TEAM HANDWERK informiert! Spannende Einblicke von Botschaftern des Handwerks
Beide Referenten-Botschafter zeigen ihr jeweiliges Handwerk. Bereitgehalten werden: Highlights aus der Praxis, Berufsorientierungsprozesse und persönliche Ziele.
Hier geht es zur Anmeldung.
Weitere Fragen beantwortet gerne die Handwerkskammer Kassel unter Tel. 0561 7888-0 oder unter info@hwk-kassel.de
Am 16. März von 10:00 – 11:30 Uhr – IHK Kassel-Marburg
Von Berufsorientierung bis Festanstellung – Der Weg zum eigenen Geld am Beispiel zweier ehemaliger IHK-Azubis
Wie kann ein guter Einstieg in die Berufswelt gelingen? Wo finde ich eine Orientierung, wer kann mir als Ratgeber zur Seite stehen? Zwei junge, ehemalige Auszubildende der Industrie- und Handelskammer Kassel-Marburg werden in einem kurzweiligen Interview berichten, wie ihr Weg über eine Berufsorientierung bis zu einer Festanstellung gelang. 
Weitere Fragen beantworten wir gerne unter Tel. 0561 7891-300 oder unter perfectmatch@kassel.ihk.de
Am 16. März von 15:00 – 16:30 Uhr – IHK Kassel-Marburg
Wo, Wer, Was? – Unterstützung auf dem Weg zum passenden Beruf
In diesem Angebot erhaltet ihr Tipps und Informationen, die helfen, den geeigneten Ausbildungsplatz zu finden.
Reserviere dir einen Platz!
Weitere Fragen beantworten wir gerne unter Tel. 0561 7891-300 oder unter perfectmatch@kassel.ihk.de
Am 17. März von 10:00 – 11:30 Uhr – Berufsberatung Agentur für Arbeit Kassel
Die Lizenz zur Ausbildung!?
Traumberuf finden: Was jetzt zählt? Mit annähernd 400 Ausbildungsberufen ist die Bundesrepublik Deutschland mit seinem weltweit anerkannten Ausbildungssystem führend. Eine betriebliche (duale) Ausbildung ist eine perfekte Grundlage zur weiteren Karrieremöglichkeiten im Beruf.
Melde dich an und wir bringen dich weiter!
E-Mail an: Kassel.Anmeldung-Veranstaltung@arbeitsagentur.de
Bitte gib bei der Anmeldung folgende Daten an: deinen vollständigen Namen und deine Email-Adresse. Du erhältst dann den Zugangslink zur Veranstaltung per Mail.
Weitere Fragen beantwortet gerne die Agentur für Arbeit unter Tel. 0561 701-1774
Am 17. März von 15:00 – 16:30 Uhr – Berufsberatung Agentur für Arbeit Kassel
Die Lizenz zum Studieren!?
Wie geht es für dich nach der Schule weiter? Welche Studienmöglichkeiten gibt es? Wie läuft ein Studium ab? Welche Voraussetzungen musst du grundsätzlich mitbringen?
Melde dich an und wir bringen dich weiter!
E-Mail an: kassel.Anmeldung-Veranstaltung@arbeitsagentur.de
Bitte gib bei der Anmeldung folgende Daten an: deinen vollständigen Namen und deine Email-Adresse. Du erhältst dann den Zugangslink zur Veranstaltung per Mail.
Weitere Fragen beantwortet gerne die Agentur für Arbeit unter Tel. 0561 701-1774
Am 18. März von 10:00 – 11:30 Uhr – Berufsberatung Agentur für Arbeit Kassel
Bewerbungswerkstatt
Du möchtest dich um eine Ausbildung oder um einen dualen Studienplatz bewerben? Hier erhältst du einen Überblick über die Gestaltung und den inhaltlichen Aufbau für deine aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. 
Melde dich an und wir bringen dich weiter!
E-Mail an: Kassel.Anmeldung-Veranstaltung@arbeitsagentur.de
Bitte gib bei der Anmeldung folgende Daten an: deinen vollständigen Namen und deine Email-Adresse. Du erhältst dann den Zugangslink zur Veranstaltung per Mail.
Weitere Fragen beantwortet gerne die Agentur für Arbeit unter 0561 701-1774
Am 18. März von 18:00 – 19:30 Uhr – IHK Kassel-Marburg
Eltern AUFGEPASST! - Wie Sie Ihr Kind bei der Berufswahl unterstützen können
Wie geht es nach der Schule für mein Kind weiter? Wie kann ich meine Tochter oder meinen Sohn auf dem Weg bestmöglich unterstützen?
Wir, die Expert*innen der Industrie- und Handelskammer Kassel-Marburg, der Handwerkskammer Kassel und der Agentur für Arbeit Kassel wollen mit Ihnen ins Gespräch kommen. Wir möchten Ihre Fragen beantworten, damit Sie Ihrem Kind in der Perspektive „Schule und was dann?“ eine noch bessere Orientierung geben können. Melden Sie sich an!
Für unsere zielgerichtete Vorbereitung auf unseren Austausch schicken Sie uns bitte Ihre Fragen vorab an das E-Mail-Postfach unter perfectmatch@kassel.ihk.de
Am 19. März
Individuelle Videoberatung zum Thema “Berufsorientierung für Schüler*innen” von IHK, HWK und der Berufsberatung Agentur für Arbeit Kassel
IHK Kassel-Marburg:
Alle Angebote 30min terminiert und auch exklusiv mit je einer möglichen Anmeldung hinterlegt. Anmeldung hier
09:00 Uhr: Lars Reiße
09:30 Uhr: Enrico Gaede
10:00 Uhr: Birgitta Hoffmann
10:30 Uhr: Alexander Weis
11:00 Uhr: Lars Reiße
11:30 Uhr: Enrico Gaede
12:00 Uhr: Birgitta Hoffmann
12:30 Uhr: Alexander Weis
13:00 Uhr: Lars Reiße
13:30 Uhr: Enrico Gaede

HWK Kassel:

Berufsberatung Agentur für Arbeit Kassel:

Berufsorientierungs-Hotline


Um gezielt zu beraten und zu vermitteln, richtet die IHK eine Berufsorientierungs-Hotline ein (Tel. 0561 7891-300), über die sich Eltern und Schüler Montag bis Donnerstag zwischen 9:00 und 17:00 Uhr und Freitag zwischen 9:00 und 15:00 Uhr beraten lassen können.

Ebenfalls melden können sich Unternehmen, denen es Probleme bereitet, Vertragsverhältnisse mit Auszubildenden aufrecht zu erhalten, oder die sich unsicher sind, ob sie in diesem Jahr ausbilden sollen.  

Flankierend können Lehrstellensuchende und Unternehmen unter www.ihk-lehrstellenboerse.de nach freien Ausbildungsplätzen recherchieren und Angebote einstellen. Die Online-Plattform bietet ebenfalls umfangreiche Informationen zu den verschiedenen Berufsbildern. Diese sind in Form von Steckbriefen angelegt und werden von Videos ergänzt. Selbst jene Jugendlichen, die sich noch nicht für einen Beruf entschieden haben, können mithilfe eines Talent-Checks prüfen, welche Angebote zu ihnen passen. Die Betriebe ihrerseits können abgleichen lassen, welche der Profile von Ausbildungssuchenden auf ihre Angebote ideal passen. Damit keine Information mehr verloren geht, können sich Bewerber und Betriebe per E-Mail auf dem Laufenden halten lassen, ob sich etwas Erfolgversprechendes auf ihrer Seite tut. Derzeit sind auf www.ihk-lehrstellenboerse.de knapp 500 Angebote aus Nordhessen und dem Altkreis Marburg eingestellt.      
In Ausbildung zu investieren, ist für Unternehmen in der Regel der erfolgversprechendste Weg, um den Bedarf an Fachkräften passgenau sicherzustellen. Die Auszubildenden, die in diesen Jahren nicht in das Berufsleben starten, fehlen sodann als Fachkräfte. Es gibt viele Unternehmen, die das im Blick haben.