Kostenfreies IHK-Online-Seminar: Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie nutzen!

22. Mai 2020 – Wie lässt sich die Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie für den Verkehrsbereich, die Infrastruktur und den Klimaschutz nutzen?

Das möchte ein 45-minütiges Online-Seminar am Donnerstag, 28. Mai, ab 11 Uhr klären, zu dem die Industrie- und Handelskammer (IHK) Kassel-Marburg, die Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz sowie die NOW GmbH einladen. Es ist kostenfrei.

Informiert wird über den Einsatz von Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologien im Mobilitäts- und Energiesektor, Details zur Technologie und Fördermöglichkeiten für einzelne Unternehmen und regionale Unternehmensverbünde.

Da die Zahl der Teilnehmer begrenzt ist, ist eine Anmeldung unter https://event.dihk.de/WebinarMIEWasserstoff erforderlich. Mit der Anmeldebestätigung gibt es die Zugangsdaten zu dem Online-Seminar.
Die NOW GmbH Nationale Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie koordiniert und steuert das Nationale Innovationsprogramm Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie (NIP) der Bundesregierung und die Förderrichtlinien Elektromobilität sowie Ladeinfrastruktur (LIS) des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI). Im Auftrag des BMVI unterstützt die NOW außerdem bei der Weiterentwicklung der Mobilitäts- und Kraftstoffstrategie (MKS).
Die Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz (MIE) unterstützt den deutschen Mittelstand bei der Umsetzung der Energiewende. Ziel ist es, weitere Energieeinsparpotenziale in den Betrieben zu heben und ihre Energieeffizienz zu verbessern. Die MIE bietet den Unternehmen mit Dialog, Informationen und Qualifizierungen konkrete Hilfestellung und vermittelt Ansprechpartner direkt vor Ort.

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Kassel-Marburg übernimmt als Körperschaft des öffentlichen Rechts hoheitliche Aufgaben, unter anderem in der Aus- und Weiterbildung sowie beim Erstellen von Exportdokumenten. Ferner ist die IHK Dienstleister für Unternehmen, indem sie zum Beispiel kostenlos Einstiegsberatungen bei rechtlichen Fragen erteilt sowie kostenlos Jungunternehmer in spe rund um die Existenzgründung berät. Die IHK steht allen Unternehmen – klein oder groß – in jeder Phase ihrer Existenz mit Rat und Tat zur Seite, von der Gründung über die Turnaround-Beratung bis zur Nachfolge. Außerdem vertritt sie das Gesamtinteresse der regionalen Wirtschaft gegenüber der Politik.