Chancen in neuen Märkten ausloten

10. Juni 2020 – Beim digitalen Außenwirtschaftstag der hessischen Industrie- und Handelskammern (IHKn) am Donnerstag, 25. Juni, haben Unternehmen aus der Region die Gelegenheit, mit Experten aus den deutschen Auslandshandelskammern (AHKn) ihre Fragen zum Markteintritt in den jeweiligen Ländern per Videotelefonat zu diskutieren. Die AHKn vertreten die Interessen der deutschen Wirtschaft weltweit an 140 Standorten in 92 Ländern und stehen den Unternehmen vor Ort mit Rat und Tat zur Seite.
Nach der Online-Registrierung unter www.aussenwirtschaftstag-hessen.de können Teilnehmer mit bis zu sechs AHK-Vertretern ein Beratungsgespräch vereinbaren. Den individuellen Terminplan erhalten sie rechtzeitig im Vorfeld. Falls Unternehmer im Anschluss an die Gespräche eine AHK-Dienstleistung in Anspruch nehmen möchten, besteht die Möglichkeit, als hessischer Mittelständler eine Förderung dieser Beratungskosten zu beantragen, abgedeckt durch das Programm Länderspezifische Marktberatung Hessen (LMH).
Neben dem Online-Sprechtag finden folgende Online-Seminare statt, für die eine Anmeldung erforderlich ist:
a) 10 bis 11 Uhr: Die Weltwirtschaft nach der Pandemie
b) 13 bis 14 Uhr: China – ein Land zwischen Öffnung und Abschottung
c) 16 bis 17 Uhr: Finanzierung und Absicherung im internationalen Geschäft
Wegen der Einschränkungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie verlegen die hessischen Industrie- und Handelskammern den Außenwirtschaftstag als Treffpunkt und Netzwerk-Event der Exportwirtschaft in den Sommer 2021.                                    
Jetzt online anmelden unter www.aussenwirtschaftstag-hessen.de