10. November 2020

IHK-Regionalversammlung fördert Ausbildungskampagne azubi.komm

Mit einem Betrag von 3.500 Euro unterstützt die Regionalversammlung Hersfeld-Rotenburg der Industrie- und Handelskammer (IHK) Kassel-Marburg auch weiterhin die Ausbildungskampagne azubi.komm. Diese bietet regionalen Unternehmen die Möglichkeit, potenzielle Nachwuchskräfte zielgerichtet anzusprechen und sie für die Vorteile einer Ausbildung in der Region zu begeistern. Auf facebook und Instagram stellen Azubis sich und ihre Arbeit via Foto und Video vor und werben für ihr jeweiliges Berufsbild. Interessierte Firmen haben jederzeit die Möglichkeit, bei dem Projekt mitzumachen. Sie wenden sich an Sandra Trausch-Dalitz von der Hersfelder Zeitung (Tel. 06621 161-132, E-Mail: trausch@hersfelder-zeitung.de).
Zu Beginn der Corona-Pandemie hat die IHK außerdem die Kampagne „Ausbildung 2020! Perfect Match #GemeinsamDurchstarten“ ins Leben gerufen. Ein Bestandteil ist die Berufsorientierungs-Hotline 0561 7891-300, über die sich Eltern, Schüler und Unternehmen montags bis donnerstags zwischen 9 und 17 Uhr und freitags zwischen 9 und 15 Uhr beraten lassen können. 
Neu in der IHK-Regionalversammlung Hersfeld-Rotenburg ist der Geschäftsführer des Klinikums Hersfeld, Rolf Weigel. Die Mitglieder stimmten einvernehmlich für seine Zuwahl in der Wahlgruppe 8 "Gesundheitswirtschaft, Digitalisierung, Kreativwirtschaft“. Aufgrund der regionalen Bedeutung und des wirtschaftlichen Engagements des Klinikums Bad Hersfeld freuen sich die in dem IHK-Gremium engagierten Unternehmer, den 56-Jährigen als Repräsentanten seiner Branche gewonnen zu haben. Im Juli war Weigel auf Martin Ködding gefolgt, der in den Ruhestand getreten ist. Mit Dr. Tobias Hermann bildet er eine Doppelspitze. Weigel verfügt über viel Erfahrung im Gesundheitswesen. Zuletzt war er Geschäftsführer der Thüringen Kliniken.  
Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Kassel-Marburg übernimmt als Körperschaft des öffentlichen Rechts hoheitliche Aufgaben, unter anderem in der Aus- und Weiterbildung sowie beim Erstellen von Exportdokumenten. Ferner ist die IHK Dienstleister für Unternehmen, indem sie zum Beispiel kostenlos Einstiegsberatungen bei rechtlichen Fragen erteilt sowie kostenlos Jungunternehmer in spe rund um die Existenzgründung berät. Die IHK steht allen Unternehmen – klein oder groß – in jeder Phase ihrer Existenz mit Rat und Tat zur Seite, von der Gründung über die Turnaround-Beratung bis zur Nachfolge. Außerdem vertritt sie das Gesamtinteresse der regionalen Wirtschaft gegenüber der Politik.