Johannes Seyffarth ist neuer Vorsitzender der IHK-Regionalversammlung Schwalm-Eder

8. September 2020 – Zum neuen Vorsitzenden der Regionalversammlung Schwalm-Eder der Industrie- und Handelskammer (IHK) Kassel-Marburg haben die ehrenamtlich in dem Gremium engagierten Unternehmer Johannes Seyffarth gewählt. Der Geschäftsführer der Spangenberger VolaPlast GmbH & Co KG folgt auf Horst Knauff. Knauff bleibt dem IHK-Ehrenamt erhalten und setzt sich nun als stellvertretender Vorsitzender für die Belange der regionalen Wirtschaft ein. Als zweiter Stellvertreter engagiert sich weiterhin Jannis Wieden, Geschäftsführer des Gundesberger Wartberg-Verlags.                  
Das IHK-Ehrenamt bietet regionalen Unternehmern aus Industrie, Handel und Dienstleistungen die Möglichkeit, Ohr und Stimme der Wirtschaft zu sein und Verantwortung für die Entwicklung der Region zu übernehmen. Das Gremium berät die kommunale und regionale Politik sowie die Verwaltung in wirtschaftsrelevanten Fragen.                    
Seyffarth führt die inhaltlichen Schwerpunkte seines Amtsvorgängers fort: Ganz oben auf der Agenda stehen eine gute Verkehrsanbindung und der Ausbau eines leistungsfähigen Internets. Einige weitere wichtige Ziele der Regionalversammlung lauten, die Unternehmen im Kreis bei der Digitalisierung zu unterstützen, sich für das Sichern und Gewinnen von Fachkräften vor dem Hintergrund des demografischen Wandels einzusetzen und die Innenstädte zu stärken.
Die IHK Kassel-Marburg gehört zu den größten Flächenkammern in Deutschland, in Hessen ist sie sogar die größte. Die Teilregionen sind daher von ganz besonderer Bedeutung: Neben der Hauptstelle in Kassel und der Geschäftsstelle in Marburg stehen vier IHK-Servicezentren den Unternehmen vor Ort mit qualifizierter Beratung zur Verfügung. Parallel dazu engagieren sich die sechs Regionalversammlungen Schwalm-Eder, Hersfeld-Rotenburg, Region Kassel, Waldeck-Frankenberg, Werra-Meißner und Marburg mit den insgesamt 150 gewählten Vertretern dafür, die regionale Wirtschaftskraft zu stärken.             
Die IHK Kassel-Marburg übernimmt als Körperschaft des öffentlichen Rechts hoheitliche Aufgaben, unter anderem in der Aus- und Weiterbildung sowie beim Erstellen von Exportdokumenten. Ferner ist die IHK Dienstleister für Unternehmen, indem sie zum Beispiel kostenlos Rechtsauskünfte erteilt sowie kostenlos Jungunternehmer in spe rund um die Existenzgründung berät. Die IHK steht allen Unternehmen – klein oder groß – in jeder Phase ihrer Existenz mit Rat und Tat zur Seite, von der Gründung über die Turnaround-Beratung bis zur Nachfolge. Außerdem vertritt sie das Gesamtinteresse der regionalen Wirtschaft gegenüber der Politik.